Sonntag, 6. November 2016

4 Weihnachtskarten

Hallo liebe Blogbummler,

lange habe ich nichts mehr von mir sehen lassen, aber heute möchte ich Euch 4 Weihnachtskarten zeigen, die heute entstanden sind.
Das verwendete Stempelset stammt von Lawn Fawn, das Papier ist aus einem 6x6 Block von Echo Park. Der Block war mal ein Weihnachtsgeschenk von Krokodilli  - 1000 Dank liebe Heike, falls du das liest. Habe heute an Dich gedacht.

Wünsche euch allen einen schönen Sonntagabend und morgen einen guten Start in die neue Woche.

Liebe Grüße,

Eure Beee






Sonntag, 18. Oktober 2015

CAMEO stört DAB Empfang!

Ein paar Wochen lang hatte ich an meinem DAB Radio im Bastelzimmer keinen Empfang mehr.
Bei einem anderen Radio in einem anderen Zimmer hingegen gibt es null Probleme. Ich dachte ernsthaft, das Radio im Bastelzimmer ist kaputt oder schrottig oder unser DAB Sender ist ausgefallen. Ich hatte sogar schon eine Mail an die regionale Rundfunkanstalt geschrieben.
Heute abend hat mich der Zustand mal wieder tierisch genervt und ich habe das DAB Radio aus dem anderen Zimmer geholt um zu testen, ob es vielleicht einen Standort-Unterschied zwischen den beiden Zimmern gibt. Dabei habe ich zufälligeriweise die Steckdosenleiste abgeschaltet, die ich sonst angeschalten habe, weil eben das DAB Radio dran hängt.
Das und der Hinweis meines Mannes "Du, das DAB Radio in dem anderen Zimmer geht übrigens nicht, wenn die LED Lampe direkt daneben eingeschaltet ist" hat mich auf die Lösung gebracht.

Die Silhouette CAMEO war schuld!! Sogar in ausgeschaltetem Zustand! Allein die Tatsache, dass der Stromstecker im Gerät steckt, hat den DAB Radioempfang gestört, so dass nix mehr ging.
Stromstecker aus der CAMEO raus und alles war gut (Netzteil war noch in der Steckdose).

Also falls jemand von Euch eine CAMEO und Probleme mit dem DAB Empfang hat, dann wisst ihr jetzt: nehmt das Teil komplett vom Strom (Stecker ziehen!) und alles ist gut!

Freitag, 18. September 2015

You are a rare find!

Diese Karte habe ich für Helke zum Geburtstag gewerkelt.

Yeti, Bäume und der Spruch sind aus dem Stempelset "Yeti, Set, Go" von Lawn Fawn, erhältlich zum Beispiel hier in der Stempeloase. Die Stempel sind mit schwarzem Versafine gestempelt, mit den Neocolor II coloriert und mit der Cameo via PixScan ausgeschnitten. Habt ihr das schon mal ausprobiert? Wenn nein, müsst ihr unbedingt mal testen - das geht sooooooo super! Ich bin begeistert!
Die Sonne ist eine fertige Schneidedatei, die beim Kauf der Cameo dabei war.
Der Hintergrund ist entweder mit Gelatos oder mit Neocolor II auf Aquarellpapier gemalt - weiß ich nicht mehr so genau.

Ich bedanke mich fürs schauen und wünsche Euch ein schönes Wochenende!


Dienstag, 25. August 2015

Karte nach Wochensketch #324

Hallo liebe Blogbummler,

nach langer Zeit habe ich es endlich mal wieder geschafft, eine Karte zu werkeln! Inspiriert dazu hat mich der Wochensketch #324  von Edith - was für eine geniale Vorlage!

Das Stempelset "Language of Friendship" ist von SU, ich habe es privat von Lucy erstanden. Das Motiv ist mit Versamark auf Neenah Classic Crest cardstock gestempelt und danach mit Sternenstaub Ägyptisch Gold embosst. Coloriert habe ich mit Gelatos. Der Schriftstempel stammt aus einem Set von Paradise Design. Die Designpapiere sind bunt gemischt.

Euch allen noch eine schöne Woche!

Eure beee

Sonntag, 14. Juni 2015

Versuch, einen Sauerteig anzusetzen, oder: Gerda, die neue Mitbewohnerin (hoffentlich)

Seit einer Woche hat mich das Forscher-Gen im Griff und ich habe bei mir ein biologisches Experiment am laufen.

Vor genau einer Woche, Sonntag abend, habe ich den ersten Versuch gestartet, einen eigenen Sauerteig anzusetzen. Ich habe jeden Abend eine Handvoll Mehl zugegeben, und die gleiche Menge Wasser. Allerdings habe ich nicht genau abgewogen, sondern alles rein nach Augenmaß. Als Mehl habe ich ein Roggenmehl 997 genommen, das schon etwas älter war. Ich denke das war mindestens eines der Probleme. Es hat alles ganz gut ausgesehen, wenn im Ansatz auch nicht viel passiert ist, bis gestern. Gestern mußte ich den neuen Mitbewohner entsorgen, denn es war ihm ein flaumiger Haaransatz gewachsen...

Aber so schnell lassen wir uns nicht unterkriegen, also habe ich gestern einen neuen Ansatz gestartet, mit einem frischen Roggenmel Typ 1150.

Ich werde hier beschreiben, wie das Experiment so verläuft und immer wieder aktualisieren.

13.6.: ST angesetzt mit 100g Roggenmehl und 125g lauwarmem Wasser (27 °C). Der Teig war relativ fest. Kleine Edelstahlschüssel genommen, in Erwartung, dass da erstmal eh nicht viel passiert.

14.6.: Heute früh hab ich "Gär-da" nach dem Aufstehen umgerührt und ihr einen Namen verpasst. Sie ist schon deutlich flüssiger geworden, und geht ab wie Schmidt's Katze! Von der Konsistenz her fühlt sich Gerda an wie Mousse au Chocolat. Sehr fluffig! Und sie schmeckt auch schon leicht sauer. Eine ganz andere Erfahrung als beim letzten Mal, da ging nix ab wie Schmidt's Katze.
Wohlwissend, dass das jetzt noch nicht die richtigen Mikroorganismen sind, die sich da tummeln, versuche ich meine Vorfreude im Zaum zu halten. Um 17 Uhr bekommt Gerda das nächste Futter. Und sie bekommt eine neue Wohnung, denn diese Schüssel reicht nicht mehr lange.

15.06.: Gerda ist in eine neue Wohnung umgezogen, eine große Plastikschüssel. Sie ist nochmal etwas saurer geworden. Man sieht wenig kleine Blasen und sie war leicht rosa ?! Habe Gerda mit 100g Wasser und aus Versehen mit 100g Weizenmehl Typ 550 gefüttert statt mit Roggenmehl. Hoffentlich ist das nicht ihr Ende.

16.06.: Heute hatte Gerda Fusel angesetzt. Sie riecht schon ziemlich sauer, der Geschmack ist hingegen nicht so intensiv, sondern angenehm sauer. Insgesamt sieht es ganz gut aus, scheinbar ist ihr das Weizenmehl bekommen. Es hat sie zumindest bis jetzt noch nicht umgebracht. Das Volumen hat sich aber noch nicht so besonders vergrößert. Heute habe ich sie wieder mit 100g Roggenmehl 1150 gefüttert, und 100g Wasser. Bin gespannt, wie es weitergeht!

17.06: Gerda geht auf! Offenbar haben sich jetzt die Hefen angesiedelt, es riecht auch leicht nach Alkohol. Ich freu mich! Gerda wieder mit 100g Roggenmehl 1150 und 100g Wasser gefüttert. Geschmack leicht säuerlich, so wie es sein soll.

18.06.: Jawoll! Die Hefen sind geblieben und nicht wieder verschwunden, Gerda sieht echt klasse aus!  Noch einmal füttern heute, wie gehabt, mit 100g Roggenmehl 1150 und 100g Wasser.

19.06.: Geschafft! Gerda ist perfekt geworden! Heute wird das erste Brot mit Gerda gebacken. Der Rest des Anstellguts kommt in saubere Schraubgläser in den Kühlschrank und darf dort auf den nächsten Einsatz warten.
Hurra, es hat geklappt!! 

Montag, 4. Mai 2015

This way please...

Einen wunderschönen guten Abend an alle Blogbummler,

endlich haben sie sich auch hierher locken lassen, die Verrückten Vögel. Gelandet sind sie am Samstag und jetzt warten sie darauf, dass sie sich von hier aus per Karte wieder in die verschiedensten Himmelsrichtungen aufmachen können.
Elvis ;-) hat ganz besonderes Fernweh und schaut schon sehnsüchtig schmachtend den Heißluftballons hinterher.

Gestempelt ist Elvis mit Versafine Onyx Black auf einen Prägefolderhintergrund von Margot, den ich mit Distress Fired Brick not rot eingefärbt habe. Leuchtet toll, oder?
Auf den Hintergrund (Wolken sind mit Distress gewischt) habe ich mit VersaMark die Weltkarte gestempelt und danach mit Pastellkreide drübergewischt. Den Effekt mag ich sehr gerne.
Die Ballons und den Textstempel habe ich mit verschiedenen Stempelkissen auf einen sehr leuchtenden Hintergrund (wieder von Margot) gestempelt, ausgeschnitten und aufgeklebt. Ballons, Weltkarte und Textstempel stammen alle aus dem Hero Arts Stempelset CL690 My Favorite.
Elvis durfte noch auf einem kleinen grünen Papierhügel Platz nehmen, bevor ich die ganze Karte noch auf einem roten Cardstock gemattet habe.

Und, was meint Ihr, wohin wollen wir Elvis fliegen lassen?

Freitag, 1. Mai 2015

Hintergrundparade in Blubberblasentechnik

Hallo liebe Blogbummler,

heute war Matsch-Tag im Hause beee ;-)  In letzter Zeit habe ich so oft von Blubberblasen-Hintergründen gelesen und welche gesehen, so dass es mich heute gepackt hat und ich einfach welche machen musste. Aufhören war schwierig, die Matscherei hat einfach sooooo viel Spaß gemacht!

Falls Ihr das noch nie gemacht habt, müsst ihr das unbedingt mal ausprobieren. Das geht so einfach, macht riesig Spaß und es kommen echt tolle Hintergründe dabei raus!